Kurzbeschreibung des ADELINE-Programmpakets

Im Rahmen des TASK 21 der Internationalen Energie Agentur (IEA) ist vom Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP), dem Lawrence Berkeley Laboratorium, der École Polytechnique Fédérale de Lausanne und dem dänischen Bauforschungsinstitut SBI und der Universität Lund das integrierte lichttechnische Planungsprogramm ADELINE entwickelt worden und ist nun in der  Version 3 verfügbar.

ADELINE ist ein Rechenprogramm für Architekten, Innenraumgestalter, beratende Ingenieure, HLK-Planer, Lichtplaner, Leuchten- und Fassadenhersteller. ADELINE ermöglicht die Analyse und Optimierung lichttechnischer Problemstellungen im Bereich der Tageslichtnutzung, der künstlichen Beleuchtung und deren Auswirkung auf das thermische und energetische Verhalten von Gebäuden. Das Programmpaket ist für PC-Windows 95/NT Rechner entwickelt.

Das Seminar richtet sich an Interessierte, die das Programmsystem ADELINE 3 nutzen wollen. Das IBP bietet exklusiv für Seminarteilnehmer einen 6-monatigen Intensiv-Hotline-Service kostenfrei an sowie die Möglichkeit, dem ADELINE Nutzerclub beizutreten. Dieser umfaßt darüberhinaus Update- und Hotline-Service, Newsletter und spezifische Weiterentwicklungen.

 Das Software-Paket ADELINE beinhaltet:

  • CAD-Modeller und DXF-Schnittstelle und Simple Input
  • Datenbank mit optischen Daten von mehr als 250 Materialien und mehr als 300 Radiance Objekten
  • SUPERLITE: 
    Radiosity-Programm zur schnellen Ermittlung von Beleuchtungsstärken und Tageslichtquotienten infolge Tageslicht und Kunstlicht in Räumen
  • RADIANCE:
    Raytracing-Programm zur Berechnung der Lichtausbreitung in Räumen mit photorealistischer Visualisierung
  • SUPERLINK/RADLINK:
    Programme zur Bestimmung der Lichteinschaltzeiten in Räumen bei Tages- und Kunstlichtnutzung und Kopplung an dynamische, thermische und energetische Gebäudesimulationsprogramme, wie z. Zt.:
    • SUNCODE
    • tsbi5
    • TRNSYS
    • DOE 2.1
    © 2002
Fraunhofer-Institut für Bauphysik